0
Dating Familie Freizeit Kulinarik

[das O]

Egal ob Frühstück, Mittagspause, Lernpause oder Nachmittagssnack im [das O] werdet ihr bestimmt fündig. Ihr könnt zwischen kleinen und großen Salaten, Sandwiches und Bowls sowie Smoothies und Desserts wählen, die täglich frisch gekocht werden und möglichst regional sowie saisonal sind. Außerdem gibt es täglich wechselnde Mittagsmenüs und Kombi-Menüs für alle Leckermäulchen mit großem Hunger.

Warum eigentlich [das O] ? Der Name ist bereits der Hinweis auf die runde Form der Schüsseln, in denen die Currys, Eintöpfe und Suppen serviert werden. Wir haben uns kreuz und quer durch die Speisekarte gekostet u.a. das Pastrami Sandwich mit seiner einzigartigen Cremigkeit und Würze; das Chickpea O, das einen durch seine Aromen sofort nach Indien versetzt oder das O my chicken, das einen an warme Sommerabende erinnert, und waren begeistert. Mit jedem Bissen schmeckt man eine neue Zutat und Geschmacksrichtung heraus und kann gar nicht genug davon bekommen und das alles zu unschlagbaren Preisen – Herz was willst du mehr?!

Ein großer Pluspunkt sind die biologisch abbaubaren Verpackungen, der Verzicht auf Geschmacksverstärker sowie das zero-food-waste Prinzip, das im [das O] großgeschrieben wird, weswegen es am Ende der Woche auch nur noch ein geringeres Speisenangebot gibt, wie uns ein freundlicher Kellner erklärte.

Apropos Personal: Wo soll man da nur anfangen, vom wahnsinnig sympathischen Kellner, der stets parat war und all unsere Wünsche zu erfüllen versuchte oder vom vermutlich lustigsten Koch überhaupt, der uns mit seinem britischen Charme verzaubert hat?

Im [das O] fühlt man sich einfach rundum wohl!

Keine Kommentare

    Kommentar abgeben

    *

    code